EEG

Das Erneuerbares-Energien-Gesetz EEG soll den Ausbau von Strom-und Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien fördern; erstmals in Kraft getreten am 1. April 2000. Die letzte Neufassung vom Oktober 2008 trat am 1. Januar 2009 in Kraft.

Einfachfenster

Gegensatz zu Doppelfenster,  Fenster mit Einscheibenverglasung (heute bei beheizten Bauten unzulässig); in den letzten Jahrzehnten entwickelten sich  verschiedene thermoverglaste Einfachfenstertypen. Zweischeiben-Isolierglasfenster und dreifachverglaste Fenster bezeichnet man als Einfachfenster, wenn die verschiedenen Scheiben in einem Dichtungspaket untrennbar zusammengefasst sind. Einfachfenster mit Mehrscheiben-Isolierverglasung sind heute verbreitete Standardfenster. Siehe auch Verbundfenster und Kastenfenster.

Energieeinsparverordnung

Verordnung der Bundesregierung mit Anforderungen zur Energieeinsparung an Neubauten und bei Sanierungsmaßnahmen. Kurzbezeichnung „EnEV„, diverse Fassungen in den letzten Jahren / Jahrzehnten.

Energieträger

Der Rohstoff, aus dem die benötigte Wärme gewonnen wird, zum Beispiel Erdöl, Erdgas, Kohle, Holz, Sonnenenergie. Energieträger werden mit der Primärenergiezahl hinsichtlich ihres Zugriffs auf fossile, nicht erneuerbare Rohstoffreserven bewertet.