Primärenergie

Energiereserve, die der Menschheit durch die Beheizung eines Gebäudes verloren geht, z.B. durch die Verbrennung fossiler Energieträger (Erdgas, Erdöl). Die Primärenergie umfasst auch sekundäre Energieverbräuche, die bei der Gewinnung, Verarbeitung und beim Antransport des Brennstoffs entstehen – bis zurück zur Ölquelle. Die Energieträger werden mit Primärenergiefaktoren bewertet.

Primärenergiefaktor

Faktor zur volkswirtschaftlichen Bewertung eines verbrauchten (verbrannten) Rohstoffs. Näheres siehe „Kleines 1 x 1 der Anlagentechnik“