Schadstoffe

Luftschadstoffe, die von Heizkesseln freigesetzt werden, insbesondere Kohlendioxyd CO2  ein geruchs- und farbloses Gas, das bei jeder Verbrennung entsteht und für den „Treibhauseffekt“ mitverantwortlich ist, Schwefeldioxyd SO2, ein übelriechendes, giftiges Gas das bei der Verbrennung schwefelhaltiger Brennstoffe (Kohle, Holz) entsteht und mitverantwortlich für den „sauren Regen“ ist (Waldsterben), Stickoxyde NoX (Atemgifte NO und NO2 , Mitverursacher des „sauren Regens“) und Staub.

Schornsteinversottung

Durch schwefelhaltige Abgase hervorgerufene Schäden am Schornstein treten häufig bei niedrigen Abgastemperaturen auf, da der (schwefelhaltige) Wasserdampf als schwefelige Säure bereits am Schornstein kondensiert.

solare Wärmegewinne

Sonnenenergie, die insbesondere durch transparente Außenbauteile, wie Fenster und Wintergärten in das Gebäude eindringt und dort zur Raumerwärmung beiträgt.

Sonnenkollektoren

Fläche, die durch Sonneneinstrahlung stark aufgeheizt wird, zum Beispiel eine dunkle Metallplatte unter einer Glasscheibe. Die Wärme kann über Wärmetauscher abgenommen, ins Haus transportiert und an eine Wasserspeicher zur Trinkwarmwasserversorgung übergeben werden.